Senio­ren- und behin­der­ten­ge­rech­te Bäder

Oliver Jung

Bild kli­cken um Kon­takt auf­zu­neh­men

Ihr Ansprech­part­ner
Oli­ver Jung
Was kann ich für Sie tun?

Für unse­re älte­ren und behin­der­ten Mit­men­schen ist ein “bar­rie­re­frei­es Woh­nen” Vor­aus­set­zung für ein Leben in den eige­nen vier Wän­den. Für die meis­ten ist es bedeut­sam, wei­ter­hin in ver­trau­ter Umge­bung leben zu kön­nen.

Häu­fig sind vie­le Din­ge zu beden­ken und zu ändern, damit die eige­nen vier Wän­de adäquat zu nut­zen sind. Es müßen bestimm­te Tür- und Wege­wei­ten geschaf­fen wer­den, wenn bspw. ein Roll­stuhl benutzt wer­den muss. Es wer­den viel­leicht Hal­te­grif­fe an WC und Wasch­tisch benö­tigt. Viel­leicht müs­sen Wasch­tisch und Spie­gel höhen­ver­stell­bar sein. Erleich­te­rung für älte­re Men­schen bedeu­tet häu­fig bereits ein höhe­res WC-Becken oder ein Dusch­sitz.

All das und noch vie­les mehr kann zu einem senio­ren- oder behin­der­ten-gerech­ten Wohn­be­reich gehö­ren. Im Behin­der­ten­be­reich bedarf es also einer fach­ge­rech­ten Pla­nung, die nach fest­ge­leg­ten Nor­men abläuft. Hier­bei ist sehr vie­les zu beden­ken und gehört unbe­dingt in die Hand eines “zer­ti­fi­zier­ten Meis­ter­be­trie­bes”.

Wir erfül­len die­se Vor­aus­set­zun­gen und haben die Erfah­rung — seit Jah­ren